Saturn „in der anderen Welt“

Written by on November 20th, 2013 // Filed under Saturn, Visual Astrology

Saturn

Grafik: „Starlight“-Software | Zyntara

Saturn ist seit ca. dem 16.10.13 nicht am Nachthimmel zu sehen, da er von der Sonne überstrahlt wird (Konjunktion mit der Sonne). Erst ab ca. dem 26.11.13 wird er wieder an den Himmel zurückkehren. In der Visual Astrology sagen wir: Saturn ist in der Unterwelt.

Wenn Saturn sich in die Unterwelt begibt, stattet er nicht Hades einen Besuch ab oder befindet sich in „der Hölle“. Er begibt sich in eine andere Welt, in die nicht-materielle Welt. Dies ist eine Zeit ohne Saturn. Die mesopotamischen Astrologen-Priester würden wohl gesagt haben, dass der König (Saturn) weg ist, dass er sich versteckt oder er in der „anderen“ Welt arbeitet.

Auf mundaner Ebene ist diese Zeit nicht so gut dazu geeignet, Entscheidungen zu treffen. Es ist eine Zeit, Dinge zu überdenken. Die Effektivität der politischen Führungsebene ist vermutlich nicht sehr groß. Der König arbeitet in der „anderen Welt“. Er tut etwas Kreatives oder Alternatives.

Es ist eine Zeit zum Innehalten, zum Pausieren, zum Reflektieren und nach einer „verzauberten“, einer kreativen Lösung „zweiter Art“ zu suchen. Eine Zeit, in der „unsichtbare“ Arbeit verrichtet werden sollte. Dinge sollten auf kreative Art und Weise strukturiert werden. Eine Zeit zuzuschauen und zu beobachten.

 

 

Verwandte Artikel

Der Sulpa’e Jupiter12. Oktober 2016

Workshop (München)30. November 2013