Workshop (Summer School Faculty of Astrological Studies, Oxford)

Astrologie // Kongress // Vortrag

Summer School: 17th-24th August 2018
The Faculty celebrates its 70th birthday
with an all-star Oxford Summer School!

Brian Clark * Clare Martin * Christeen Skinner
Penny de Abreu * Rod Chang * Frances Clynes * Angela Cornish
Darby Costello * Cat Cox * Kim Farley * Stevi Gaydon * Lindsay Gladstone
Christian Koenig * Chris Mitchell * Deborah Morgan * Melanie Reinhart
Glòria Roca * Carole Taylor * Dragana Van de moortel- Ilić * Polly Wallace

 

Afternoon Workshop Wednesday 22nd August (2.30-4.30pm)

Between Heaven and Earth – Heliacal Rising and Setting Stars (Christian Koenig)

The ascent of the soul was always a predominant theme of humanity. The Pyramid Texts consider that the soul comes from the stars and returns back to them after death. Astrologically, starphasing mirrors this: some stars become visible after being absent from the sky (heliacal rising), others return to Earth after living with the immortal circumpolar stars (heliacal setting). In this workshop, we will encounter these two special stars that guide you. Everyone has a heliacal rising and setting star; it is a bridge between Heaven and Earth, an important life theme beyond the chart.

Dezember 12th, 2017

Tages-Workshop (Zürich)

Astrologie // Jupiter // Merkur // Mond // Münster // Tages-Workshop // Venus // Visual Astrology

 

In diesem Workshop öffnet Christian König seine astrologische Schatzkiste. Darin liegen praktische Deutungsspezialitäten, die man sonst in keinem Lehrbuch findet:

  • Ihr Mond und Ihr Geburts-Mythos: Dieser Mythos erzählt etwas über die erste Krise Ihres Lebens (Ihre Geburt) und ist die Blaupause, wie Sie späteren Lebenskrisen begegnen werden.
  • Welche der 4 verschiedenen Jupiter-Arten haben Sie in Ihrem Horoskop?
  • Ist Ihr Merkur ein Kundschafter oder eher ein Beobachter?
  • Gibt es in Ihrem Horoskop astronomisch seltene Konstellationen und Aspekte, die deswegen besonders bedeutsam sind?

Nicht jeder Schatz besteht aus Gold und Silber – also lassen Sie uns die kleinen astrologischen Kostbarkeiten gemeinsam bergen und an unseren Horoskopen praktisch ausprobieren.

 

Sie erhalten umfangreiche Materialien und Handouts.

Oktober 18th, 2017

Vortrag (AA-Konferenz, UK)

Astrologie // Kongress // Vortrag

 

DIAMONDS IN THE SKY

The 50th Annual Conference of the Astrological Association
22nd – 24th June 2018

Our 2018 conference will be very special. Not only will it be our 50th annual conference, but the Association’s 60th birthday is on the 21st June 2018. There will be more workshops and talks than ever before, and the choice of staying for either two or three full days. And there are large discounts for early booking – up to £130 per person!

 

Auf dieser Konferenz werde ich folgenden Vortrag halten: Stars perform a dance. Some become visible after being absent from the sky (heliacal rising), while others return to Earth after living with the immortal circumpolar stars (heliacal setting). Both reflect an important life theme that adds a beautiful dimension to our astrological understanding.

 

Oktober 18th, 2017

Vortrag (AA-Konferenz, UK)

Astrologie // Kongress // Vortrag

 

DIAMONDS IN THE SKY

The 50th Annual Conference of the Astrological Association
22nd – 24th June 2018

Our 2018 conference will be very special. Not only will it be our 50th annual conference, but the Association’s 60th birthday is on the 21st June 2018. There will be more workshops and talks than ever before, and the choice of staying for either two or three full days. And there are large discounts for early booking – up to £130 per person!

 

Auf dieser Konferenz werde ich folgenden Vortrag halten: Generally, two astrological approaches exist: an abstract, chart-based one and the pictorial Babylonian skyviewing approach. Neither of the two brain-hemispheres is better. Babylonian sky-viewing is still astonishingly accurate and can support contemporary astrology.

Oktober 18th, 2017

Tag der Astrologie (Köln)

Astrologie // DAV // Jahresfest // Vortrag

 

Beim „Tag der Astrologie“ im Astrologiezentrum Köln-Mitte (Heidi Treier) werde ich einen Kurzvortrag zum Thema „Die Blaue Mauritius“ halten. Bei der Horoskop-Analyse halten wir Konstellationen für selten, die tatsächlich häufig vorkommen. Wir schauen gebannt auf die normale 70 Cent-Briefmarke und übersehen die „Blaue Mauritius“. Gibt es in Ihrem Horoskop astronomisch seltene Konstellationen, die deswegen besonders bedeutsam sind.

 

Weitere Referentinnen: Anita Ferraris, Heidi Treier, Klemens Ludwig

 

Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier>

 

September 27th, 2017

Tages-Seminar (Bochum)

Astrologie // Tages-Workshop

Tagesseminar zum Glückspunkt im Horoskop

Die Phönizier haben das Geld erfunden. „Aber warum bloß so wenig davon?“, fragen sich viele …

Wenn’s ums Geld geht, haben wir alle starke Überzeugungen und in astrologischen Beratungen werden dazu viele Fragen gestellt. Dabei ist Geld erst einmal nichts anderes als eine neutrale Energie – und Energie will fließen. Nicht umsonst spricht man vom „Cash Flow“ oder vom „Geldstrom“.

Was sagt das Geburtshoroskop zu diesem Thema? Die Astrologie kann beschreiben, wie der individuelle „Geldstrom“ beschaffen ist. Ist es ein reißender, breiter Fluss oder ein still vor sich hin plätscherndes, kleines Bächlein? Wenn ich in mein kleines Bächlein gezielt einen passgenauen Eimer halte, wird die Ernte groß sein. Sitze ich mit dem Rücken zum breiten Fluss und schaue in eine andere Richtung, wird nichts in meinen Eimer fließen.

Der Tages-Workshop konzentriert sich auf die detaillierte Ausdeutung des Glückspunktes im Horoskop, der nicht nur mit Geld zu tun hat, sondern Reichtum und Fülle umfassender begreift. Für die Alten war der Glückspunkt der Ort im Horoskop, wo ich mit dem Gott und der Göttin, mit Sonne und Mond, sehr persönlich in Kontakt trete. Wir schauen also auf den Ort, an dem meine Seele und mein Körper genährt werden.

 

Die Inhalte dieses Tagesseminare sind:

  1. Der Glückspunkt in der Astrologie – Geist zu Materie. Die spirituelle und praktische Deutung
  2. Firmicus Maternus konkrete, astrologische Technik
  3. Wie ist mein „Geldfluss“ beschaffen?
  4. Das Horoskop und meine Einstellung zu dem Thema „Geld“. Wie wichtig ist Geld für mich?
  5. Der Ort des Gelderwerbs aus astrologischer Perspektive: An welche Stelle meines „Geldflusses“ sollte ich den Eimer halten, damit er gefüllt wird?

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihre Geburtsdaten (Geburtstag, Geburtsjahr, Geburtsort, Geburtsuhrzeit)

September 13th, 2017

Tag der Astrologie 2017 in Köln

Astrologie // Jahresfest // Vortrag

Fotos: Ralph Treier & Christian König

Pünktlich um 14.15 Uhr startete die Veranstaltung unter einem Löwe-Aszendenten – passend zum Sonnenjahr 2017, das ja mit dem „Tag der Astrologie“ eingeläutet wird. Heidi Treier begrüßte die 50 Besucher und Besucherinnen und stellte die Referenten der 4 Kurzvorträge vor: Anita Ferraris, Anne Probst, Heidi Treier und mich.

Workshop Köln (D)

Astrologie // Tages-Workshop

 

 

„Die 4 Elemente oder: Die Kunst, sein Leben in Gold zu verwandeln“

Christian König stellt in seinem Workshop die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde vor, die in der Alchemie überall präsent sind. Denn die Alchemie ist nichts anderes die Transformation der Elemente. Sie hilft jedem Menschen mit Krisensituationen umzugehen und den tieferen Sinn darin zu fühlen und zu erkennen. Was kann man also in Krisenzeiten tun, um wieder „in sein Element“ zu kommen? Was können die vier Elemente aus Sicht der Alchemie dazu beitragen? Neben diesen Fragen nähern wir uns den Elementen aber auch meditativ.

 

Das Programm des ganzen Tages:

10.00 Uhr – 11.45 Uhr „Auf der Suche nach dem Stein des Weisen“ – Anita Ferraris und Christian König

12.00 Uhr – 13.30 Uhr: Mittagspause

13.30 Uhr – 15.00 Uhr: „Du sollst dir kein Bildnis machen“ – Anita Ferraris

15.30 Uhr – 17.00 Uhr: „Die 4 Elemente oder: Die Kunst das Leben in Gold zu verwandeln“ – Christian König

 

Dezember 24th, 2016

Vortrag Köln (D)

Astrologie // Tages-Workshop // Vortrag

 

 

Vortrag „Auf der Suche nach dem Stein der Weisen“

 

Alchemie und Astrologie sind untrennbar miteinander verbunden. Sie stehen allegorisch für die Entwicklungsstufen des Menschen auf dem Weg zur Individuation.

 

Die verschiedenen alchemistischen Umwandlungsprozesse finden wir auch in der Astrologie: im Geburtshoroskop und bei Transiten und Progressionen. In diesem Vortrag zeigen Anita Ferraris und Christian König, dass die tiefberührende Kraft der archetypischen Bilderwelt der Alchemie für uns Astrologen immer noch zeitgemäß ist: sie hilft mit Krisensituationen umzugehen und den tieferen Sinn darin zu erkennen.

 

Von vielen alchemistischen Laboratorien, die einst in Klöstern, Burgen und Bürgerhäusern betrieben wurden, fehlt heute jede Spur. Der Vortrag dient einem Experiment: Die beiden Referenten lassen vor Ihren Augen ein astrologisch-alchemistisches Labor entstehen. Sie nutzen die Macht der Phantasie, des Theaters und der alchemistischen Bilder. Machen Sie sich gemeinsam mit ihnen auf die faszinierende Suche nach dem Stein der Weisen.

 

Das Programm des ganzen Tages:

 

10.00 Uhr – 11.45 Uhr „Auf der Suche nach dem Stein des Weisen“ – Anita Ferraris und Christian König

12.00 Uhr – 13.30 Uhr: Mittagspause

13.30 Uhr – 15.00 Uhr: „Du sollst dir kein Bildnis machen“ – Anita Ferraris

15.30 Uhr – 17.00 Uhr: „Die 4 Elemente oder: Die Kunst das Leben in Gold zu verwandeln“ – Christian König

 

Dezember 24th, 2016

Der rückläufige Merkur

Astrologie // Merkur // rückläufig

merkury-retrograde

Foto: Christian König

Es gibt astrologische Ereignisse, die bei vielen die schierere Panik auslösen – z.B. Sonnenfinsternisse. Aber am größten ist die hysterische Klagewelle, wenn Merkur rückläufig wird – also jetzt: vom 19.12.16 bis zum 08.01.17.

Buchveröffentlichung „Astro-Podium“

Astrologie // Fixsternastrologie // Veröffentlichungen

Buch-Astro-PodiumFoto: mit freundlicher Genehmigung des CreAstro-Verlages

 

Das Buch „Astro-Podium“ – mit einem 50-seitigen Kapitel von mir über Fixsternastrologie – ist im CreAstro-Verlag erschienen. Wir alle haben mit viel Herzblut daran gearbeitet. Ich finde die Idee einfach toll: 7 AutorenInnen, die jeweils in ihrem Kapitel über ihr astrologisches Lieblingsthema schreiben. Fundierte Fachbeiträge aus der astrologischen Praxis, die einen Einblick in die Bandbreite und unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten der astrologischen Arbeit geben.

DAV–Kongress 2016 in Bonn: Den Schatz heben – Astrologische Beratung heute

Astrologie // DAV // Kongress

flyer_2016_dav_kongressFoto: DAV & Helen Fritsch (jeweils mit mit freundlicher Genehmigung)

Ich bin 2016 zwar kein Mitorganisator des DAV-Kongresses mehr, aber noch als Moderator, „Quizmaster“ am Samstag („Wer wird Astro-Millionär 2016“) und  und im Hintergrund in der ein oder anderen Funktion helfend dabei:

Ganz herzlich möchten wir Sie einladen zu unserem DAV-Kongress vom 7. – 9. Oktober 2016 in Bonn. Der diesjährige DAV-Kongress steht unter dem Motto „Den Schatz heben. Astrologische Beratung heute“.

Workshop „International Astrology Conference“ (Portugal)

Astrologie // Kongress // Tages-Workshop

Fixed Star-Astrology is about being aware of the big picture (the firmament) and combining it with the familiar (the chart) and not about drawing in a bunch of stars in the chart. By looking at the big picture (the entire sky dome with its fixed stars and constellations) we broaden our astrological horizon and the complex archetypical patterns of the chart become more focused. The mini course introduces you to the commonly used method of fixed star astrology (projection onto the ecliptic) and then demonstrates other ways (Parans) how you can combine fixed stars with the natal chart and with modern horoscopic astrology.

März 4th, 2016

Die totale Sonnenfinsternis vom 08./09. März 2016

Astrologie // Astronomie // Finsternis // Sonne // Sonnenfinsternis

Sonnenfinsternis-März-2016

Foto: Christian König

 

Die Sonnenfinsternis vom März 2016 kann man in Europa nicht sehen. Dafür müssten Sie nach Ostasien, Ostindien, Indonesien, Japan, Australien, in den Indischen Ozean, in den nördlichen Pazifik oder nach Alaska reisen. Die ringförmige Verfinsterung der Sonne dauert etwas über 4 Minuten.

Diese Finsternis gehört zur relativ alten Saros-Serie 130 (nach van den Bergh). Sie nahm am 20.08.1096 um 18.36 GMT am Südpol ihren Anfang (und endet am 25.10.2394 am Nordpol). Die aktuelle Finsternis ist die 52. der insgesamt 73 Sonnenfinsternisse dieser Saros-Serie. Sonnenfinsternisse, die zu einer Saros-Serie gehören (Sonnenfinsternisse einer Saros-Serie liegen immer 18 Jahre auseinander und tatsächlich findet die nächste Sonnenfinsternis dieser Saros-Serie am 20.03.2034 statt), „laufen“ auf der Erdoberfläche von Pol zu Pol.

Autor beim „Infinity Astrological Magazine“

Astrologie // Veröffentlichungen

Infinity-Astrological-Magaz

Foto: Infinity Astrological Magazine (mit freundlicher Genehmigung)

Smiljana Gavrančić, die Herausgeberin des internationalen „Infinity Astrological Magazine“, hat mich gefragt, ob ich für ihr Magazin schreibe. „Infinity Astrological Magazine“ ist ein Online-Magazin für professionelle Astrologen, Studenten der Astrologie und für alle diejenigen, die Astrologie lieben. Mein erster Artikel wird in der Mai/Juni-Ausgabe erscheinen.

Meine Autoren-Visitenkarte finden Sie hier>.

Februar 5th, 2016

Im Schatten der Erde – Mondfinsternisse

Astrologie // Astronomie // Finsternis // Mond // Mondfinsternis

Finsternis

Foto: Christian König

Am 28. September ist es wieder soweit: Mondfinsternis! Und endlich können wir (nach 7,5 Jahren) auch in Mitteleuropa einmal wieder eine Totale Mondfinsternis in voller Länge bewundern – allerdings zu einer ziemlich unchristlichen Zeit (die maximale Verfinsterung ist um 04.47 MESZ). Dafür wird diese Mondfinsternis riesig, denn der Mond ist beinahe der Erde am nächsten und ist dadurch größer als normal.

Auch Mondfinsternisse werden – wie Sonnenfinsternisse – von den Astronomen in Saros-Serien organisiert. Bei geraden lunaren Saros-Serien-Nummern läuft der Erdschatten auf dem Mond von Süd nach Nord, bei ungeraden von Nord nach Süd. Die Mondfinsternis vom 28. September gehört zur Saros-Serie 137, wo der Mond immer am absteigenden Mondknoten liegt. Sie begann am 17.12.1564 mit einer Halbschattenfinsternis in der Nähe des südlichen Randes des Halbschattens und endet am 20.04.2953 mit einer Halbschattenfinsternis am nördlichen Rand des Halbschattens. Diese Saros-Serie dauert also über 1388 Jahre! [1]

Interview mit Darby Costello

Astrologie // DAV // Interview // Kongress // Mond

Darby-Costello-Interview

Foto/Grafik: Christian König

Darby Costello ist eine der renommiertesten zeitgenössischen Astrologinnen. Die gebürtige Amerikanerin arbeitete nach ihrer astrologischen Ausbildung in den 1960er Jahren lange Zeit in Afrika mit Medizinmännern. Heute lehrt und publiziert sie in London, u. a. am „Zentrum für Psychologische Astrologie“ von Liz Greene. Ihr Buch „Der astrologische Mond“ erscheint 2015 auf Deutsch.

Ich hatte Gelegenheit, mit Darby Costello in Oxford über ihre Erfahrungen mit deutschen Astrologen, dem progressiven Mond und ihren Vortrag auf dem DAV-Kongress am 4. Oktober 2015 zu sprechen. Gaby Marske-Power hat das Interview aus dem Englischen übersetzt, welches jetzt auf der Homepage des Deutschen Astrologenverbandes hier> zu lesen ist.

September 14th, 2015

Venus ist rückläufig

Allgemein // Astrologie // Astronomie // rückläufig // Venus

Venus

Foto: Christian König

Seit über 2 Jahren beschäftige ich mich jetzt – neben meiner großen Liebe, den Fixsternen – sehr intensiv mit den Sonne-Planeten-Zyklen: der Sichtbarkeit eines Planeten, seinem heliakischen Auf- und Untergang, seiner Unsichtbarkeitsphase (also wenn der Planet vom Sonnenlicht überstrahlt wird) – und natürlich seiner Rückläufigkeit. Dieser Tage (ab dem 25.07.) erleben wir etwas, das sich „nur“ alle 1,6 Jahre ereignet und dann ca. 40 Tage lang andauert: Venus wird in ihrem Zyklus rückläufig. Merkurs Rückläufigkeit hat zwar eine schlechte Presse (die ich persönlich nicht teile), aber dafür jede Menge Aufmerksamkeit: Auf sozialen Netzwerken wird man mit jeder Menge Postings, Warnungen und Erlebnisberichten über kleinere und größere technische Pannen nur so überschüttet. Aber über Venus Rückläufigkeit? – kaum etwas! Dabei kommt eine rückläufige Venus rein astronomisch sehr viel seltener vor, als ein rückläufiger Merkur. Diese Zeit ist also (schon rein astronomisch) etwas Besonderes. Ok, ich bin ein voreingenommener Venus-Fan … 😉

DAV-Interview mit Klemens Ludwig

Astrologie // DAV // Interview // Kongress // Vortrag

Auf-der-Suche-nach-dem-SteiFoto/Grafik: Christian König

Anfang Mai 2015 wurden Anita Ferraris und ich für das DAV-Journal von Klemens Ludwig interviewt. Hier das Interview in ganzer Länge:

Anita Ferraris und Christian König haben bereits auf dem DAV-Kongress 2013 gemeinsam das Thema „Casanova“ präsentiert. Klemens Ludwig sprach mit ihnen über die geheimnisvolle Welt der Alchemie, deren Verbindung zur Astrologie und den praktischen Nutzen im Leben.

DAV-Kongress 2015: „Lebenselixier Astrologie.“

Astrologie // DAV // Kongress

dav_kongress_lebenselixier_

Foto: Helen Fritsch | DAV

„Lebenselixier Astrologie.“  lautet das Motto des DAV-Kongresses vom 02.-04. Oktober 2015 in Bonn, den ich mit vorbereite.

Der jährliche Kongress des Deutschen Astrologenverbandes ist ein Highlight in der Welt der Astrologie und für jedermann und jederfrau offen. Gleichgültig, ob Sie interessierter Laie, Hobbyastrologe oder Profi sind – hier finden Sie Gleichgesinnte zum Austausch, hier hören Sie Top-Vorträge, hier verbinden Sie Spaß und Interesse mit Geistigem, hier finden Sie Kollegen, Freunde und Verbündete. Mich persönlich finden Sie dort als Mitorganisator, Referent und Moderator an.

Seien Sie herzlich willkommen und melden Sie sich frühzeitig an. Es gibt einen Frühbucherrabatt!

Casanova geht auf Reisen 2

Astrologie // Visual Astrology // Vortrag

Casanova

Foto: Ute Flörchinger

Unser Vortrag vom 5. Oktober beim DAV-Kongress 2013 in Bonn war ein toller Erfolg und wird deshalb nun auch in anderen Städten stattfinden. Unser Vortrag geht auf Tour. Nach Wien und Graz stehen jetzt noch weitere Termine an:

Wer ihn noch nicht erlebt hat, findet hier also noch die Gelegenheit dazu!

Tages-Workshop (München)

Astrologie // Jupiter // Merkur // Mond // Münster // Tages-Workshop // Venus // Visual Astrology

In diesem Workshop öffnet Christian König seine astrologische Schatzkiste. Darin liegen praktische Deutungsspezialitäten, die man sonst in keinem Lehrbuch findet:

  • Ihr Mond und Ihr Geburts-Mythos: Dieser Mythos erzählt etwas über die erste Krise Ihres Lebens (Ihre Geburt) und ist die Blaupause, wie Sie späteren Lebenskrisen begegnen werden.
  • Welche der 4 verschiedenen Jupiter-Arten haben Sie in Ihrem Horoskop?
  • Ist Ihr Merkur ein Kundschafter oder eher ein Beobachter?
  • Gibt es in Ihrem Horoskop astronomisch seltene Konstellationen und Aspekte, die deswegen besonders bedeutsam sind?

Nicht jeder Schatz besteht aus Gold und Silber – also lassen Sie uns die kleinen astrologischen Kostbarkeiten gemeinsam bergen und an unseren Horoskopen praktisch ausprobieren.

 

Sie erhalten umfangreiche Materialien und Handouts.

Juni 23rd, 2014

Veröffentlichung im Newsletter der „Astrological Association of Great Britain“

Astrologie // Veröffentlichungen // Visual Astrology

Im vergangenen Jahr bat mich eine der Herausgeberinnen des Newsletter der renomierten „Astrological Association of Great Britain“ einen Artikel über den Nutzen der Fixsternastrologie – speziell der Visual Astrology – zu verfassen. Dieser Artikel ist nun erschienen – und ich freue mich über meine erste Veröffentlichung im englischsprachigen Raum!

Den Artikel können Sie hier> online lesen.

Wie schmeckt der Eintopf? Zwei Mal Mond-Pluto und die darunter liegenden Sternenmythen

Astrologie // Visual Astrology

pic_20

 Foto: Christian König

Wenn wir Planeten deuten, beziehen wir uns auf übergeordnete, kollektive Muster und schließen – über die Kunst der Astrologie – daraus, wie ein Individuum diese kollektiven Muster in sein Leben integriert. Zum Beispiel symbolisiert eine Merkur-Pluto-Kombination ein Muster von mentaler Intensität – aber mit einer enormen Spannbreite an menschlichen Ausdrucksmöglichkeiten: von scharfer Beobachtungsgabe bis hin zur neurotischen fixen Idee.

Tages-Workshop (München)

Astrologie // Münster // Tages-Workshop

Die Phönizier haben das Geld erfunden. „Aber warum bloß so wenig davon?“, fragen sich viele … Wenn’s ums Geld geht, haben wir alle starke Überzeugungen und in astrologischen Beratungen werden viele Fragen zu den Finanzen gestellt. Dabei ist Geld erst einmal nichts anderes als eine neutrale Energie – und Energie will fließen. Nicht umsonst spricht man vom „Cash Flow“ oder vom „Geldstrom“.

Was sagt das Geburtshoroskop zu diesem Thema? Die Astrologie kann beschreiben, wie der individuelle „Geldstrom“ beschaffen ist. Ist es ein reißender, breiter Fluss oder ein still vor sich hin plätscherndes, kleines Bächlein? Dabei geht es nicht um fatalistische Festlegungen. Wenn ich in mein kleines Bächlein gezielt einen passgenauen Eimer halte, wird die Ernte groß sein. Sitze ich mit dem Rücken zum breiten Fluss und schaue in eine andere Richtung, wird nichts in meinen Eimer fließen.

Dabei spielt der Glückspunkt im Horoskop eine große Rolle. Das Tages-Seminar befasst sich u. a. mit der detaillierten Ausdeutung des Glückspunktes im Horoskop, der nicht nur etwas mit Geld zu tun hat. Für die Alten war der Glückspunkt der Ort im Horoskop, wo ich mit dem Gott und der Göttin, mit Sonne und Mond, sehr persönlich in Kontakt trete – Geist inkarniert sich in Materie. Wir schauen also auf den Ort, an dem meine Seele und mein Körper genährt werden. Und das ist wahrlich ein Glückspunkt!

 

Themen:

  • Der Glückspunkt in der Astrologie – Geist zu Materie. Die spirituelle und praktische Deutung.
  • Firmicus Maternus konkrete, astrologische Technik.
  • Wie ist mein „Geldfluss“ beschaffen?
  • Das Horoskop und meine Einstellung zu dem Thema „Geld“. Wie wichtig ist Geld für mich?
  • Der Ort des Gelderwerbs aus astrologischer Perspektive. An welche Stelle meines „Geldflusses“ sollte ich den Eimer halten, damit er gefüllt wird?

 

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihre Geburtsdaten (Geburtstag, Geburtsjahr, Geburtsort, Geburtsuhrzeit) mit an.

November 23rd, 2013

Vortrag beim DAV-Jahreskongress 2013: „LiebesSehnSucht: Casanova“

Astrologie // DAV // Kongress // Vortrag

Casanove-Vortrag

Fotos: Ute Flörchinger

Vom 4.10. bis zum 6.10. fand in Bonn der DAV-Jahreskongress mit dem Thema „GeTRIEBen von den Sternen? Horoskop und Sexualität“ statt. Ich hatte den Kongress nicht nur mitorganisiert, sondern Anita Ferraris und ich waren auch mit einem Vortrag über Giacomo Casanova dabei. Zwei Astrologen mit zwei unterschiedlichen Sichtweisen und zwei verschiedenen Herangehensweisen. Psychologische Astrologie und Visual Astrology im Duett. Unser Vortrag, den wir ein Jahr lang gemeinsam vorbereitet hatten, war ein großer Erfolg: Standing Ovations und begeisterte Zuschauer!

Das Phänomen Agatha Christie

Allgemein // Astrologie

pic_18

 Foto: Christian König

 

Der frühe Nachmittag des 12. Januars 1976: Im englischen Wallingford hütet eine 85-jährige Frau das Bett und sagt: „Ich werde zu meinem Schöpfer heimkehren“. Dann stirbt sie friedlich. Wer ist diese außergewöhnliche Frau, deren Tod weltweit starke Reaktionen hervorrief? Es ist die englische Schriftstellerin Agatha Christie.

Das Horror-Skop

Allgemein // Astrologie

Horror-Skop Foto: Christian König

Achtung, Satire! Lesen Sie hier Ihr (nicht ganz ernst gemeintes) Horror-Skop. Vor Jahren bekam ich diesen Text von einer Klientin geschenkt – gerne möchte ich den Spaß mit Ihnen teilen. Sonnenzeichenastrologie einmal ganz anders – nämlich wirklich böse …