Die astronomisch-astrologische Uhr im Paulus Dom zu Münster

Written by on August 1st, 2013 // Filed under Allgemein, Münster

Paulus-Dom

 Foto: Christian König

In der Nähe meiner Praxis (ganze 3 Fußminuten entfernt) befindet sich der St.-Paulus-Dom. In meinen Pausen bin ich oft dort, meditiere und genieße die wunderbare Atmosphäre des Domes. Für mich ein echter „Kraftort“. Wenn Sie einmal in Münster sind, sollten Sie sich unbedingt diesen Dom und vor allem die astronomisch-astrologische Uhr im Innern des Domes mit ihrem Glockenspiel ansehen!

Astronomische-Uhr-Dom

 Foto: Christian König

Die ursprüngliche Uhr von 1408 wurde beim Bildersturm während der Wiedertäuferherrschaft 1534 zerstört. Die zweite, bis heute erhaltene Uhr von 1540 bis 1542, wurde von Dietrich Tzwyvel gebaut, Ludger tom Ring d.Ä. bemalte sehr detailreich das Gehäuse und die astronomischen Berechnungen wurden von Tzwyvel und Johann von Aachen vorgenommen. Die Uhr ist fast 8 Meter hoch und 4 Meter breit. Das Uhrwerk wurde im Zweiten Weltkrieg ausgelagert, während das Gehäuse im Dom blieb – und Gott sei Dank nicht beschädigt wurde.

Die Uhr zeigt die Stellung der Sonne, des Mondes und der sieben Planeten im Tierkreis, die Mondphasen und die Planetenstunden des aktuellen Tages an – und das seit mehreren Jahrhunderten! Der ewige Kalender reicht bis zum Jahr 2071!

Zur vollen Stunde trompetet ein Tutenmännchen, dessen Frau eine Glocke auslöst. Alle 15 Minuten erfolgt vom Tod ein Signal, während Chronos-Saturn eine Sanduhr umdreht.

Astronomische-Uhr-2

 Foto: Christian König

Einmal täglich (mittags um 12.00 Uhr) verlassen die Heiligen Drei Könige mit zwei Dienern ihre Unterkunft im oberen Teil der Uhr und umringen eine Jesusfigur im Schoße Marias und knicksen vor ihr. Dazu spielt ein Glockenspiel. In über 470 Jahren taten sie das über 170.000 Mal – und alles funktioniert immer noch einwandfrei (der Planetenzeiger für Jupiter hinkt allerdings etwas der Zeit hinterher)!

Ein astrologisch-technisches Wunderwerk, das jedes Mal neu fasziniert! Genau deswegen ziert sie auch die Startseite meiner Homepage.

Verwandte Artikel